Initiative: Jugend!- Freiheit erkennen und leben 2019

WER SIND WIR?

Ein kleiner Kreis junger Menschen aus Dortmund und Berlin

WAS WOLLEN WIR?

Wir wollen mündige Menschen aus allen Kulturkreisen in einem Europa, das sich im Wandel befindet, dazu anregen, die Freiheit zu erkennen und leben!

  • Fragt einer: Die Freiheit kenn ich doch, und mache was ich will, wozu noch was zu erkennen?!
  • Aber jetzt mal ehrlich, jeder hat schon die Erfahrung gemacht wie schwer und unangenehm es sein kann eine Entscheidung zu treffen! Und oft plagen uns danach die Zweifel!
  • Ja, welche Entscheidung ist denn die richtige??? Und wann und kann überhaupt eine Entscheidung eine freie sein?!!
  • Warum ist die Freiheit denn so wichtig???

 

„Wir wollen mit euch gemeinsam diesen Fragen nachgehen, und wenn die Freiheit kein leeres Wort, sondern eine wahre Wirklichkeit ist, dann werden wir mit Erkenntnis der Freiheit auch an eigenen Wesenskern näher kommen“

 

„Was die Jugend überall miteinander verbindet, ist das Ideal der Freiheit“

 

WIE WOLLEN WIR DIE FREIHEIT AUS-ÜBEN?

Wir wollen die Initiative „Freiheit erkennen und leben“europaweit in Bildungseinrichtungen vorstellen und bekannt machten- in Form vom:

  • Initialvorträgen- über das Wesen der Freiheit, seine Bedeutung und Wert für individuelles und soziales Leben, mit besonderem Fokus auf die Jugend.
  • Podiumsgesprächen- indem die Teilnehmer die Gelegenheit bekommen eigene Vorstellungen und Einsichten über die Freiheit und ihr Verwirklichung im Leben auszutauschen.
  • Arbeitsgruppen- mit künstlerischen und erkenntnistheoretischen Übungen zur Freiheit, die das praktische Leben befruchten.

 

Die Jugend hat darüber was zu sagen und wir wollen dafür einen mobilen Forumschaffen!

Auch in sozialen Einrichtungen wie Unternehmen, Arbeits- und Lebensgemeinschaften, landwirtschaftlichen Höfen und Jugendvollzugsanstalten wollen wir die Freiheitsinitiative vorstellen, uns austauschen, einander kennenlernen, und gestalten: Ausstellungen, Performances, Sketche und vieles mehr!

Es gibt Raum zur eigene Entwicklung  und Schöpfung neuer Impulse und Projekte.

Und!!! Last but not least:

Die Reise durch die teilnehmenden Initiativen.

Hop-on Hop-off: man kann sich jederzeit der Tour anschließen und durch Deutschland, Holland, Schweiz, Russland, Georgien und Armenien abreisen!

 

Wer bei dieser Initiative mitmachen und/oder sie unterstützen möchte ist herzlich eingeladen zur Kontaktaufnahme unter:

Nicolas Blaue nicolas.blaue@web.de

Mischa Pitskhelaurifarberot@gmail.com

Ideen zu Gestaltung:

DENK-KARTENDenk-Karten

 themenpool

 

Objekt: Denk-Stuhl als Denkmal

Ideen memory

Statt Play-boy ein Denk-boyLogo Entwurf/ Statt Play-boy ein Denk-boy